Supervision…

  • reflektiert das eigene berufliche Handeln
  • ist Wissensvermittlung
  • ist ein Entwicklungsprozess zur Stärkung der eigenen professionellen Rolle
  • hilft beruflichen Stress zu mindern und Burn-Out vorzubeugen
  • hilft bei der Verarbeitung von belastenden beruflichen Situationen
  • unterstützt bei der Bewältigung von Teamkonflikten
  • hat das Ziel, die Arbeitszufriedenheit zu verbessern

 
 
Für wen ist Supervision geeignet?

Supervision eignet sich für jeden, der das eigene berufliche Handeln reflektieren und verbessern will.

In vielen Berufsfeldern, zum Beispiel im Gesundheits- und Sozialbereich, ist Supervision ein wichtiger und regelmäßiger Bestandteil der Qualitätssicherung.
 
 
Ich biete verhaltenstherapeutische Supervision in folgenden Bereichen an:

Ausbildungssupervision:

Für die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten/ zur Psychologischen Psychotherapeutin mit der Fachkunde Verhaltenstherapie.

Ich bin an folgenden Instituten als Ausbildungssupervisorin anerkannt:

  • Saarländisches Institut zur Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie (SIAP), Saarbrücken
  • Institut für Aus- und Weiterbildung in klinischer Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin e.V. (IVV Berus)

Die Supervision kann im Einzel- oder Gruppensetting durchgeführt werden.

Die Kosten orientieren sich an den festgelegten Sätzen der Ausbildungsinstitute.

Einzelsupervision:

Für jeden, der das eigene berufliche Handeln reflektieren, persönliche Ressourcen aktivieren und die Arbeitszufriedenheit verbessern will.

Die Kosten orientieren sich an der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP).

Gruppensupervision:

Supervision in der Gruppe kann als Team- oder als Fallsupervision gestaltet werden.

In der Fallsupervision werden konkrete problematische Situationen bzw. Anliegen aus dem Arbeitsalltag reflektiert.  Mit Hilfe der Supervisionsgruppe werden neue Handlungs- und Lösungsmöglichkeiten entwickelt. Die eigene Kompetenz im Umgang mit schwierigen Situationen wird gefördert und Resilienzen werden aufgebaut.

Fallsupervision eignet sich besonders für Berufsfelder, in denen Beziehungsarbeit mit Patienten oder Klienten geleistet wird, meist im Gesundheits- und Sozialwesen, oder die bei ihrer täglichen Arbeit einer hohen psychischen Belastung ausgesetzt sind, wie Mitarbeiter der Rettungsdienste und der Polizei.

Teamsupervision hat zum Ziel, die Zusammenarbeit und Kommunikation unter den Teammitgliedern zu reflektieren und zu verbessern.

Teamsupervision eignet sich besonders dann, wenn eine enge Zusammenarbeit erforderlich ist und es im Team Konflikte oder Veränderungen gibt, aber auch, wenn die Mitarbeiter einer hohen psychischen Belastung ausgesetzt sind.

Rahmenbedingungen für die Gruppensupervision:

Die Sitzungsdauer kann individuell gewählt werden, sinnvoll sind Einheiten ab 90 Minuten. Häufigkeit und Frequenz werden ebenfalls nach Ihren Bedürfnissen variabel festgelegt.

Die Rahmenbedingungen wie Ziele, Häufigkeit, Dauer und Kosten werden vor Aufnahme der Supervision mit Ihnen besprochen. Ebenso biete ich Ihnen an, vor Kontraktabschluss einen Kennenlerntermin durchzuführen.

Wie alle therapeutischen Prozesse unterliegt auch die Supervision der therapeutischen Schweigepflicht.  

 

Dipl.-Psychologin
Jennifer Casper

Öffnungszeiten

Da ich mich meist in Therapiesitzungen befinde, nutzen Sie bitte meine telefonischen Sprechzeiten für eine Terminanfrage:

Dienstag, Mittwoch und Donnerstag 8.15 – 9.00 Uhr

Kontakt

Telefon:
0 68 68 / 99 99 112

E-Mail:
info@psychotherapie-casper.de

OBEN Psychotherapie Casper